Back to top

Artist-in-Residence-Programm Künstlerhaus Bethanien, Berlin

Ausschreibung 2019

Résidence | Art visuel
  1. Präsentation

Das Künstlerhaus Bethanien ist ein internationales Kulturzentrum in Berlin. Als Atelierhaus und Arbeitsstätte für professionelle KünstlerInnen, vielschichtig strukturierte Projektwerkstatt und Veranstaltungsort hat es sich die Förderung der zeitgenössischen bildenden Kunst zum Ziel gesetzt.

Das Künstlerhaus Bethanien befindet sich in den früheren „Lichtfabrik“ Werkstätten, Büros und Ateliers, gelegen im quirligen Kiez zwischen Kreuzberg und Neukölln. Der Gebäudekomplex umfasst insgesamt etwa 10.000 Quadratmeter, die im Hinblick auf die Errichtung eines Kunst- und Kulturstandorts unter Wahrung des historischen Gesamtbilds saniert wurden. Neben dem Künstlerhaus Bethanien haben sich mehrere Büros aus der Kreativindustrie, Ateliers, Kleingewerbe und eine Galerie hier angesiedelt.

Die Künstlerstudios entsprechen hohen, lichtdurchfluteten Lofträumen, die über eine kleine Küchenzeile, ein Waschbecken und W-LAN-Anschluss verfügen. Toiletten und Duschräume stehen als Gemeinschaftseinrichtungen zur Verfügung. Zudem besitzt das Künstlerhaus für die Eigenproduktion großräumige Werkstätten für Holz-, Metall- und Kunststoffverarbeitung. Außerdem gibt es für Stipendiaten Arbeitsplätze für Bild- und Tonbearbeitung.

(aus: www.bethanien.de)
 


  1. Programm der Residenz


Das internationale Atelierprogramm versteht sich als Plattform für NachwuchskünstlerInnen aus der ganzen Welt. Der/die LaureatIn erhält die Möglichkeit innerhalb eines festgesetzten Zeitraums Projekte zu erarbeiten und zu realisieren sowie die eigene künstlerische Position innerhalb des Berliner Kunstkontextes zu reflektieren und zu festigen.

Insbesondere zeichnet sich die Arbeit des Künstlerhauses Bethanien durch eine individuelle Betreuung und das Vernetzen der Stipendiaten mit der Berliner Kunstszene aus.

(aus: www.bethanien.de)
 
Wer kann sich bewerben?

  • Das Residenzprogramm wendet sich an KünstlerInnen die im Bereich der plastischen Kunst arbeiten.
  • Die Bewerbung steht KünstlerInnen aus Luxemburg offen (luxemburgische Nationalität oder in Luxemburg wohnend)
  • Englische bzw. deutsche Sprachkenntnisse (Basics) werden vorausgesetzt.
  • Die BewerberInnen
    • müssen eine künstlerische Ausbildung nachweisen,
    • sollten einige Jahre freischaffend gearbeitet haben,
    • müssen sich während der Residenz von anderen professionellen Pflichten entbinden.

Auswahl und Kriterien

  • Unter den interessierten KünstlerInnen werden von einer professionellen Jury mindestens 5 Bewerbungen ausgesucht, die dann dem Künstlerhaus Bethanien unterbreitet werden. Eine Jury des Künstlerhauses Bethanien wählt den/die StipendiatIn aus.
  • Bei weniger als 5 Bewerbungen werden alle eingegangenen Anträge an das Künstlerhaus Bethanien weitergeleitet.
  • Die künstlerische Qualität des Projektes sowie das Arbeitsprotokoll sind bei der Auswahl ausschlaggebend.
  • Die Auswahl beider Jurys ist unanfechtbar.

Länge des Aufenthaltes

  • 6 Monate: Juli bis Dezember 2019.
  • Den KünstlerInnen wird nahe gelegt Auslandsreisen während der 6 Monate der Residenz auf ein absolutes Minimum zu beschränken.

Hilfeleistungen zugunsten des/der LaureatIn

  • Es werden zur Verfügung gestellt:
    • Ein Arbeitsstudio (55 qm) im Künstlerhaus Bethanien in Berlin
    • Lebenshaltungskosten von 1.500 € pro Monat
    • Materialkosten (gesamte Dauer Aufenthalt und Ausstellung) von insgesamt 3.000 €
    • Individuelle Betreuung und Vernetzen mit der Berliner Kunstszene
  • Das in Berlin ausgearbeitete Projekt wird in den Ausstellungsräumen des Künstlerhauses öffentlich vorgestellt.
  • Das in Berlin ausgearbeitete Projekt wird im jährlichen BE-Magazin veröffentlicht.
  • Das Künstlerhaus Bethanien organisiert Open Studios, welche Kuratoren, Galeristen, Künstler, aber auch eine breite Öffentlichkeit anzieht.
  • Falls der/die StipendiantIn das ausgearbeitete Projekt durch eine individuelle Publikation dokumentieren möchte, kann das Künstlerhaus Bethanien technische und organisationale Hilfestellung leisten. Produktionskosten für einen eventuellen Katalog können jedoch weder vom Kulturministerium noch vom Künstlerhaus finanziell unterstützt werden.

  1. Bewerbung


Jede Bewerbung für das Artist-in-Residence-Programm im Künstlerhaus Bethanien besteht aus einem administrativen und einem künstlerischen Teil. Alle Dokumente sind in elektronischer Form abzugeben (doc, docx, xls, xlsx oder pdf).

Elektronische Adresse: appel.artsvisuels@mc.etat.lu / Titel der E-Mail: Berlin 2019

Administrativer Teil

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Fotokopie des gültigen Ausweises oder des Reisepasses
  • Wohnsitzbescheinigung
  • Nachweis der künstlerischen Ausbildung
  • Curriculum vitae
  • Unterzeichnete Bescheinigung, dass der/die KandidatIn der alleinige Autor der im Dossier abgebildeten Werke ist

Künstlerische Mappe

  • Dokumentation der künstlerischen Tätigkeit
  • Motivationsschreiben, in Deutsch oder Englisch, in dem der/die Kandidat/in seine/ihre Erwartungen an einen Berlinaufenthalt schildert und berichtet, wie er/sie seine/ihre Zeit in Berlin nutzen möchte.
  • Kurze Beschreibung, in Deutsch oder Englisch, des Projektes, das während des Aufenthaltes in Berlin durchgeführt werden soll. (maximal 10 Seiten)

  1. LaureatIn und Konditionen der Residenz
  • Der/die StipendiatIn verpflichtet sich für den Großteil der 6 Monate im Künstlerhaus Bethanien präsent zu sein.
  • Das Teilnehmen an den Open Studios ist obligatorisch.
  • Das zur Verfügung gestellte Arbeitsstudio ist ausschließlich zur Alleinbenutzung gedacht.
  • Der/die StipendiatIn muss für die Dauer des Aufenthaltes unfall- und krankenversichert sein.
  • Der/die StipendiatIn muss eine Rückführungsversicherung für die Dauer des Aufenthaltes abschließen.
  • Die Reisekosten nach Berlin (Hin- und Rückreise) sind zu Lasten von dem/der StipendiatIn.
  • Das Mitbringen eigener Möbel kann auf keinen Fall das Entfernen der vorhandenen Möbel mit sich bringen.

  1. Ende der Residenz

Spätestens 2 Monate nach Ende der Residenz übergibt der/die KünstlerIn dem Kulturministerium einen Bericht über den Aufenthalt in Berlin, den Nutzen der aus der Residenz gezogen wurde, etwaige Gelegenheiten die sich ergeben hätten, geplante Folgen…

 

 

 

Organisateur

Ministère de la Culture
Luxembourg

CRITERES POUR CET APPEL:

Deadline:
Beneficiary: Individuel
Resident/citizenship: LU